Titel

Werkgattungen

Papiersorten

Volltextsuche

Kategoriensuche

Verknüpfte Suche

Sie befinden sich hier: Alle Titel / Streichquartett Nr. 1 / Originaldruck der Partitur. Verlag Dreililien Berlin 1907

Streichquartett Nr. 1

Quelle: Originaldruck der Partitur. Verlag Dreililien Berlin 1907

Entstehungszeitraum: 1907
Quellentyp: Druck
Groesse (in cm): 200 x 140 mm

Beschreibung: Konvolut (hoch ca 200 x 140 mm) aus fünf Lagen zu vier Bögen; weiße Fadenheftung. Umschlag aus dünner, weißer Pappe ist aufgeklebt.
I. Umschlagseite: in rechteckigem, von Blattgirlanden gebildeten Rahmen mit Jugendstiltypen Titel: Arnold Schönberg | Quartett | für | zwei Violinen, Viola und Violoncello | Op. 7 | Vignette | Verlag Dreililien Berlin | Aufführungsrecht vorbehalten; am Fuß der Seite unterhalb des Rahmens links: C.G. Röder G.m.b.H., Leipzig. 685.07 und rechts: Preis Mk.2.-no.
II.–IV. Umschlagseite sind leer.
S. [1]: Titel wie auf I. Umschlagseite.
S. [2] ist leer.
S. 3–80: Notentext. Paginierung jeweils in den oberen Außenecken; am Fuß jeder Seite Verlagsnummer: 624. Taktnumerierung, im Kreis und überwiegend nur mit den Zehnerziffern, setzt bei jedem Studienbuchstaben neu an. S.3: oben Titel: Streich-Quartett., darunter rechts: Arnold Schönberg, Op. 7.
Das Erscheinungsdatum der Partitur ist belegt durch Friedrich Hofmeister: Verzeichniss der im Jahre 1907 erschienenen Musikalien, Jg. 56, Leipzig o.J., S.167. 1912 wurden alle zuvor im Dreililien-Verlag erschienenen Kompositionen Schönbergs in die Universal Edition, Wien, aufgenommen; die Rechte an den Werken allerdings verblieben bei dem Berliner Verlag, der 1934 in den Verlag Richard Birnbach eingegliedert wurde.
Zwischen 1912 und 1924 erschienen bei der Universal Edition insgesamt acht, im Notentext unveränderte Auflagen unter der Verlagsnummer 3665 und mit geänderter äußerer Aufmachung. Ohne sie bestimmten Auflagen zuordnen zu können, sind folgende vom Originaldruck unterscheidende Merkmale festzuhalten:
Hellgrüner, dünner Umschlag.

I. Umschlagseite: lila Vignette; in deren Feldern schwarz: . UNIVERSAL-EDITION . | No 3665 | ARNOLD SCHÖNBERG | 1. STREICH-QUARTETT | Op. 7 | PARTITUR.
S. [1] unterhalb des Rahmens nur: In die Universal-Edition aufgenommen. oder: Nr.3665 In die Universal-Edition aufgenommen.
Eine weitere Lizenzausgabe erschien 1924 im Verlag Ernst Eulenburg, Leipzig. Auch sie unterscheidet sich vom Originaldruck nur durch die äußere Aufmachung:
Gelber Umschlag. Das Titelblatt (= S. [1] und [2]) ist durch ein neues ersetzt – daher ist das vormals zweite Blatt des ersten Bogens (= S. 15 und 16) durch Verklebung am zweiten Bogen befestigt – und vor dem hinteren Umschlag ist ein zusätzlicher Bogen (= S. [81]–[84]) eingefügt; die neuen Blätter unterscheiden sich beträchtlich durch schlechtere Papierqualität vom Rest des Konvoluts.
I. Umschlagseite: In rechteckigem Zierrahmen Titel: Eulenburgs kleine Partitur-Ausgabe | Querstrich | KAMMERMUSIK | No.334. | SCHÖNBERG | Op. 7 | Streichquartett No.1 | Verlagsvignette: RES x SEVERA x VERVM x GAVDIVM | Ernst Eulenburg, Leipzig; unter dem Rahmen: Sole agents for Great Britain: Goodwin & Tabb Ltd., 34 Percy Street, London W.
II.–IV. Umschlagseite: Verlagsanzeigen Ster.-Pl.No.39a. bis c.
S.[1] in rechteckigem Zierrahmen, der andersartig ausgeführt ist als auf I. Umschlagseite: Eulenburgs kleine Partitur=Ausgabe | Querstrich | KAMMERMUSIK | Nr.334 | QUARTETT No.1 | für zwei Violinen, Viola und Violoncell | von ARNOLD SCHÖNBERG | Op. 7 | Verlagsvignette | Eigentum von Verlag Dreililien, Berlin und mit dessen Genehmigung | in Eulenburgs kleine Partitur=Ausgabe aufgenommen | Ernst Eulenburg, Leipzig/Wien.
S.[81]–[84]: Verlagsanzeigen Ster.-Pl.No.77a. bis d.

Der Notentext bleibt bei all diesen Neuausgaben unverändert. Das gilt auch für die nach dem zweiten Weltkrieg vom Verlag Richard Birnbach veranstalteten Auflagen, bei denen man zum ursprünglichen weißen Umschlag zurückkehrte; allerdings sind nun einige kleinere Zeichen, vor allem Punkte, durch das mehrfache Abziehen soweit verblaßt, daß sie kaum mehr zu erkennen sind.


Quellensiegel: D

zurück